Virtuelle Server mieten
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Rootserver
   Server mieten
   VServer mieten


http://myblog.de/vserver

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wiedereinspielen eines Backups unter Windows Server R2

Um ein Backup von Windows Server 2008 R2 einspielen zu können, starten Sie den Server mit Hilfe der Wiederherstellungs-Konsole im Kundenbereich unter "Einstellungen" auf www.de.inter.net

Nach dem Neustart haben Sie dann per VNC Zugriff auf Ihren Server. Sollte Ihr Backup auf der zweiten Festplatte liegen, dann wird nach dem auf "Weiter"-Klick, aus dieser nach möglichen Backups gesucht. Bitte wählen Sie bei System unter "Wiederherstellung, Optionen".

Als nächstes erscheint folgender Screenshot:

 

Eine letzte Warnunf wird nach der Auswahl des entsprechenden Backups ausgegeben. Sie werden gewarnt. dass die auf der Festplatte vorhandenen Daten, durch die Wiedereinspielung des Backups überschrieben werden. Nach der Beendigung der Datenwiederherstellung wird der Windows Server 2008 R2 neu gestartet. Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie im Kundenbereuch auf www.de.inter.net unter "Einstellung" -> "Serververwaltung" als "Boot Medium" wieder die Festplatte setzen.

18.10.13 14:57


VServer mieten

Durch uneingeschränkten Administrator bzw. Root-Zugriff  können sich VServer Architekturen für Anwendungen für die Finanzbuchhaltung, Webserver, Online-Shops, Web-Entwicklung, Mailserver, Anwendungs-, oder Datenserver, Gameserver, Blog-Server, Server für die Lagerverwaltung, Warenwirtschaft etc sehr gut eignen.
Die Installation des Betriebssystems für VServer erfolgt bei vielen Anbietern sehr schnell;  meist über einen gesicherten Web-Zugriff mittels SSL und Authorisierung via Name/Passwort. Die Images liegen auf einem Server und können so abgerufen werden. Die Zugangsdaten hierzu werden in der Regel beim Signup bereitgestellt, alternativ per Post versendet. Allerdings ist letzteres inzwischen selten geworden, da Geld/Zeit hier eine wesentliche Rolle spielen.
Normaler Weise kann man aus einer Reihe von Betriebssystemen wie z.B. Linux-Distributionen oder Windows Server 2008 R2 auswählen. Man entscheidet selbst über die Konfiguration und den Einsatzzweck des Servers. Warum auch nicht.
VServer werden manchmal auch von einer sogenannten Web-Konsole unterstützt, die nahezu unabhängig von Personal und Rechenzentren macht.
Zusätzlich bietet das Parallels® Plesk Panel ein Administrations-Interface für Linux-/Windows-Server an. Mit Parallels® Plesk Panel können Sie auch ohne detailliertes technisches Fachwissen die Administration von wichtigen Aufgaben auf Ihrem Virtual Server übernehmen.
Server mieten können Sie bereits ab 11,95 EUR inkl. Mehrwertsteuer/Monat ohne Mindestlaufzeit.
18.10.11 13:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung